Six préludes

20,85 €
BDT0173

 

 

Pfad, aber ohne Erzählung, "sechs Präludien" schreiten in getrennten Blöcken voran, deren Nebeneinanderstellung Kohärenz herstellt. Die Ausdehnung hier ist ein Verschachteln von Abfahrten. Der Leser folgt elliptischen Kurven, unterbrochenen Netzspuren, deren Impulse noch auftauchen werden, hüpfen, Schleifen in den Himmel werfen, fälschlicherweise aufgegeben oder verschwunden, wieder aufgenommen. Das Gedicht entfaltet sich aus Empfindungen, aus den Beweisen, die sie hervorbringen, und aus ihren Fehlern von einem Marker zum anderen. Zwölf Zwillingsbilder von Étienne Yver, die sich an diesen Texten inspirieren lassen, bilden einen Kontrapunkt oder bilden vor jedem Teil den Auftakt zu den Vorspielen: Zeilen, die den Zeilen vorangehen oder sie verlängern oder sie kreuzen. Die künstlerische Zusammenarbeit von Philippe Macaigne und Etienne Yver hat bereits eine lange und abwechslungsreiche Geschichte: Er findet hier eine seiner Entwicklungen, die zweite im gedruckten Buch.

Material : Buch
Sprache : Französisch
Datum der Veröffentlichung : 2019
Code EAN : 9782752103857
Ausgabeformat : Druckformat
Kategorie : Bildende Kunst

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Zur Liste hinzufügen