Mémoires d'un bâton d'encre

27,49 €
BDT0152

 

In der traditionellen chinesischen Malpraxis wird der getrocknete chinesische Tintenstift in einer langsamen Hin- und Herbewegung auf einem vertieften Stein mit einer minimalen Menge Wasser gerieben, um die flüssige Farbe zu erzeugen, die erhalten wird durch Kapillarität von der Bürste getrunken, dann auf dem Blatt abgelegt. Die Notizbücher, die dieses Buch wiedergibt, wurden mit einer direkteren Technik hergestellt, die den Stick selbst mit einem zuvor angefeuchteten Blatt in Kontakt bringt. Diese Technik ermöglicht sehr tiefe Schwarztöne und entspricht einer Art Vermittler zwischen Aquarell und Pastell, ohne die Kontrolle darüber zuzulassen. In der Geschichte dieser Erforschung neuer kinästhetischer, visueller und visueller Empfindungen wurde auf allen Seiten ein Dialog mit Wasser und mit der Zeit geschrieben, während ein weiteres Notizbuch mit Gedankenfetzen gefüllt wurde. gekritzelt mit einer einfachen Spitze aus Graphit. Indem wir diesen Text und die zeitgenössischen Tuschezeichnungen noch einmal mischen, werden wir zu einem merkwürdigen imaginären Abenteuer eingeladen, einer Improvisation, die ihre eigene Geschichte erzählt und die ständig die verschiedenen Ebenen der Beharrlichkeit in Frage stellt, die unsere Bewässerung bestimmen Art und Weise zu sein, bis endlich zu verstehen, dass dies alles eine riesige Partition ist.

 

 Collection Musique/Transversales

Material : Buch
Sprache : Französisch
Datum der Veröffentlichung : 2019
Code EAN : 9782752103444
Ausgabeformat : Druckformat
Kategorie : Bildende Kunst
Zur Liste hinzufügen