Gustav Mahler tel qu'en lui-même

236 seiten , 14,5 x 20,5 cm

Zur digitalen Ausgabe
20,85 €
BDT0231

Vorwort von Isabelle Werck, Musikwissenschaftlerin. Buch auf Französisch.

Gustav Mahler, der letzte große Komponist der Postromantik, hat in seinem Briefwechsel, seinen Schriften, Interviews und Zeugnissen seiner Zeitgenossen das Wesentliche seines künstlerischen Denkens in einem einzigen Buch zusammengefasst, um ein besseres Verständnis des Menschen und des Künstlers zu ermöglichen. Die wichtigsten Texte von Mahler selbst, die an die Höhepunkte seiner Karriere erinnern, wurden hier zusammengefasst. Wir folgen Schritt für Schritt dem kleinen böhmischen Juden, den seine Zielstrebigkeit und sein Talent im Alter von 37 Jahren zur Leitung der Wiener Oper und später zu den Höhen des internationalen Ruhms führen sollten. Seine künstlerischen Anforderungen, die größtenteils innovativ waren, sollten die Grundlage für die Operninszenierungen des 20.  

Man entdeckt die persönlichen Visionen des Dirigenten, die es ihm ermöglichten, vom Tod Wagners bis zum Aufstieg Toscaninis zum größten Interpreten aufzusteigen. Der Komponist enthüllt seine Zweifel, seine Ängste, seine Freuden und seine Ziele. Indem er uns in das Herz seines Denkens eindringen lässt, scheint der Künstler uns daran zu erinnern, dass hinter dem öffentlichen, autoritären Mann mit dem stählernen Profil ein sensibler, großzügiger, einfach menschlicher Mensch steht. 

Material : Buch
Sprache : Französisch
Datum der Veröffentlichung : 2022
Code EAN : 9782752104571
Ausgabeformat : Druckformat

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Zur Liste hinzufügen