Musiques dans les camps nazis

256 seiten, 17,5 x 25,5 cm

Zur digitalen Ausgabe
28,44 €
BDT0160

 

2010 habe ich das erste französischsprachige Buch fertiggestellt, das sich mit der Nutzung und Instrumentalisierung von Musik im gesamten Konzentrationssystem der Nazis befasst: Überleben und Sterben in der Musik in den Nazilagern. Seitdem habe ich weiter geforscht, zahlreiche Vorträge gehalten und viele öffentliche Debatten (Vorkonzerte, Schulstunden, Lesekonzerte) angeregt. Diese verschiedenen Erfahrungen haben weitgehend zu meinen Fragen beigetragen und mir ermöglicht, ein Thema zu vertiefen und zu entwickeln, das viele Fragen offen lässt: Welche Rolle hat Musik in einem solchen Kontext gespielt: eine künstlerische Rolle? Geschichte? Eine Form des Widerstands oder im Gegenteil eine Form der Zusammenarbeit? Eine Vorlage an die Henker oder eine Überlebensmöglichkeit? Waren Musiker privilegiert und warum? Könnte man sich das Leben retten, wenn man Geige spielt oder ein einfaches Lied summt? Hat die Solidarität unter den Musikern eine Rolle gespielt und welche?

Auf all diese Fragen sind die Antworten weder einfach noch eindeutig. Alle Widersprüche existierten oder existierten nebeneinander und je nach Periode oder Ort konnten das Beste und das Schlimmste der menschlichen Seele nebeneinander oder sogar nebeneinander stehen. Dies ist also keine einfache Neuauflage des Buches von 2010, sondern eine Neuauflage, die korrigiert, geändert und erweitert wurde.

Material : Buch
Sprache : Französisch
Datum der Veröffentlichung : 2019
Code EAN : 9782752103826
Ausgabeformat : Druckformat
Kategorie : Essays

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Zur Liste hinzufügen