Synthèses

Composer au vingt-et-unième siècle

360 seiten , 14,6 x 20,6 cm

Collection Musique-Philosophie

Zur digitalen Ausgabe
30,33 €
BDT0217

In einem so komplexen Kontext wie der Welt der Komposition zu Beginn des 21. Jahrhunderts mag die Wahl des Begriffs "Synthesen" als Titel für ein Buch, das Schriften aus mehr als einem Vierteljahrhundert zusammenfasst, ein wenig eitel erscheinen. Nach der stilistischen und ästhetischen Explosion des späten zwanzigsten Jahrhunderts könnte man sie sogar als absurd oder anmaßend bezeichnen. Darüber hinaus beinhaltet der Begriff eine Reihe von Verzweigungen, deren Gemeinsamkeiten nur schwer zu erkennen sind.

Das Wort "Synthese" ist jedoch ein Synonym für das Wort "Komposition", wenn man sich an seine Etymologie hält. Die griechische Form, aus der es stammt, Σύνθεσις, kombiniert die Wurzeln σύν, "mit" - das lateinische cum - und θέσις, die Tätigkeit des Setzens. In allen Bereichen ist die Synthese der Vorgang, bei dem einfache Elemente zu Verbindungen zusammengeführt werden. In der musikalischen Akustik bezeichnet der Begriff die Herstellung von Klang. Der Begriff findet sich in der Chemie ebenso wie in der Logik, in der Mathematik ebenso wie in der Philosophie. Er macht sowohl in Bezug auf die Materie als auch auf Raum und Zeit Sinn. 

Durch die Untersuchung von Aspekten seiner eigenen kompositorischen Arbeit, die in den unterschiedlichsten Formen und unter den verschiedensten Umständen fortgesetzt wurde, versucht der Autor, einen Einblick in die Komplexität der Probleme zu geben, mit denen ein Schöpfer heute konfrontiert ist, und einige Denkanstöße für die Zukunft zu geben. 

Material : Buch
Sprache : Französisch
Datum der Veröffentlichung : 2023
Code EAN : 9782752104601
Ausgabeformat : Druckformat

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Zur Liste hinzufügen